Porträt J. G. Fichtes

J. G. Fichte

Johann-Gottlieb-Fichte-Forum 

_____________________________________________________________________________

Verantwortlich: Günter Zöller (Universität München, Philosophie-Department), Erich Fuchs, Hans Georg von Manz, Ives Radrizzani (Bayerische Akademie der Wissenschaften, Fichte-Kommission) 

Nachrichten an die Verantwortlichen: Fichte.Forum@lrz.uni-muenchen.de




 

Das Fichte-Forum soll als Informationsaustausch dienen für alle, die am Werk J. G. Fichtes  interessiert sind (und an wissenschaftlichen Arbeiten in diesem Umkreis).

Es besteht die Möglichkeit, auf einem Diskussionsforum Fragen zu stellen, Antworten zu geben, Bekanntmachungen und Hinweise zu veröffentlichen (z.B. auf wissenschaftliche Neuerscheinungen, Artikel, Forschungsprojekte, Tagungen, Internetseiten mit Bezug zum Werk J.G. Fichtes oder zur Transzendentalphilosophie).

Das Diskussionsforum ist in Form eines Gästebuchs bzw. schwarzen Bretts aufgemacht. Jeder hat die Möglichkeit, alle bisherigen Einträge zu lesen und selbst einen neuen Eintrag hinzuzufügen.

 

Diskussionsforum

J. G. Fichte-Gesellschaft (Homepage)

Neuigkeiten

Fichte-Kommission: Die Adresse der Homepage (URL) hat sich geändert. Sie lautet jetzt: http://www.fichte.badw.de/

Tagungsankündigung

3. Arbeitstagung der Fichte-Arbeitsgruppe Berlin
Technische Universität Berlin
Institut für Philosophie, Wissenschaftstheorie,
Wissenschafts- und Technikgeschichte
21. – 22. Februar 2004
TEL 2003

Leitung: Christoph Asmuth (TU Berlin) – Stefan Büttner (LMU München)

Programm

Samstag 21. Februar
15:30-16:45
Björn Pecina (Halle)
Sittlicher Atheismus. Die Bedeutung der Sittenlehre (1798) für Fichtes religionsphilosophische Position im Atheismusstreit

17:00-18:15
Christoph Binkelmann (Heidelberg)
Die Trieblehre in der Sittenlehre 1798

18:30-19:45
Wilhelm Metz (Freiburg)
Freiheit und Reflexion in Fichtes Sittenlehre von 1798

Sonntag 22. Februar

11:00-12:00
Jakub Kloc-Konkolowicz (Warschau)
Der kantische Spinozismus. Die Gegenwart Spinozas in der Sittenlehre Fichtes

12:15-13:30
Cristiana Senigaglia (München)
Kausalität und Wirksamkeit in Fichtes Sittenlehren

15:15-16:30
Kai Gregor (Berlin)
Die Bedingungen der Sichtbarkeit des guten Willens im Vergleich der frühen und der späten Sittenlehre Fichtes

16:45-18:00
Robert Marszalek (Warschau)
Religion und Ethik beim späten Fichte


Verschiedene Ankündigungen

Bibliographie von Reinhard Lauth

Die im Band „Der transzendentalphilosophische Zugang zur Wirklichkeit“ angekündigte, von Christian Jerrentrup erstellte Gesamtbibliographie von Reinhard Lauth ist nun verfügbar.

Die Bibliographie verzeichnet sämtliche Publikationen Reinhard Lauths von 1942 bis Ende 2001. Sie ist auf Vollständigkeit angelegt.

Die „Bibliographie Reinhard Lauth“ kann als pdf-Datei herauntergeladen werden („Ziel speichern unter“ bzw. „Verknüpfung speichern unter“, Größe ca. 1,9 MB, Ladezeit 5 bis 15 min, je nach DFÜ-Verbindung).

LAUTHBIB.PDF

Sie ist auch als gedruckter Band erhältlich: „Bibliographie Reinhard Lauth. Zusammengestellt von Christian Jerrentrup. Christian Jerrentrup Verlag München 2002“. Bestellung direkt beim Verlag: Christian.Jerrentrup@t-online.de.

(H. G. von Manz 7. 10. 2002)


Bericht

Vorlesungsreihe

J. G. Fichte-Vorlesungen an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Wintersemester 2001/2002:
Die praktische Natur der Menschen.
Zur aktuellen Bedeutung der Philosophie Johann Gottlieb Fichtes.

Ein Bericht zu dieser Vorlesungsreihe ist in der Zeitschrift der Bayerischen Akademie der Wissenschaften Akademie Aktuell Heft 1/2002 erschienen. Er kann als pdf-Datei gelesen bzw. heruntergeladen werden: Fichte-Vorlesungen-2002


Bücher

Der Band mit den Tagungsbeiträgen des Fichte-Kolloquiums in Genua („Idee, Erbe und Auftrag einer transzendentalen Philosophie“) zu Ehren von Prof. Dr. Reinhard Lauth anläßlich seines 80. Geburtstages ist im Juli 2001 erschienen. (16. Juli 2001, H.G.von Manz)

Der transzendentalphilosophische Zugang zur Wirklichkeit
Beiträge aus der aktuellen Fichte-Forschung
Herausgegeben von
Erich Fuchs, Marco Ivaldo, Giovanni Moretto

Stuttgart-Bad Cannstatt: frommann-holzboog, 2001
(Spekulation und Erfahrung: Abt. 2, Untersuchungen; Bd. 45)
ISBN 3-7728-2191-X
DM 188,00 / SFr 166,00

Inhalt
Vorwort der Herausgeber
Werner Beierwaltes (München): Gruß- und Dankwort
 

I. Idee und Systematik
Reinhard Lauth (München):
Der Vorrang des transzendentalen Zugangs zur Philosophie
Marek Siemek (Warszawa):
Bild und Bildlichkeit als Hauptbegriffe der transzendentalen Epistemologie Fichte
Franz Bader (Eichstätt/München):
Systemidee und Interpersonalitätstheorie in Fichtes Wissenschaftslehre
Marco Ivaldo (Napoli/Roma):
Die konstitutive Funktion des Sollens in der Wissenschaftslehre
Faustino Fabbianelli (München):
Elementarphilosophie und Wissenschaftslehre: zwei Modelle der Transzendentalphilosophie
Alberto Ciria (München):
Erscheinung und Schein. Reinhard Lauths Transzendentale Lektüre von Dostojewskis Dämonen
 

II. Aufbau und Strukturen der Wissenschaftslehre

Giovanni Cogliandro (Rom):
Die Dynamik der Fünffachheit in der Wissenschaftslehre Nova methodo
Yasuhiro Kumamoto (Osaka):
Moralische Freiheit und problematisches Soll beim späten Fichte
Matteo Vincenzo d’Alfonso (Milano/München):
Die vielfältigen Gestalten des Phänomens in der Wissenschaftslehre 1810
Gaetano Rametta (Padova):
Die Gedankenentwicklung in der Wissenschaftslehre 1811
Alessandro Bertinetto (Torino):
„Sehen ist Reflex des Lebens“. Bild, Leben und Sehen als Grundbegriffe der transzendentalen Logik Fichtes
Günther Zöller (München):
Leben und Wissen: Der Stand der Wissenschaftslehre beim letzten Fichte
 

III. Theorie, Aisthesis und Praxis

Manfred Buhr (Berlin):
Übergang philosophischer Erkenntnis in Praxis – ein Kernpunkt der Philosophie J. G. Fichtes
Ives Radrizzani (München/Lausanne):
Von der Ästhetik der Urteilskraft zur Ästhetik der Einbildungskraft, oder von der kopernikanischen Revolution der Ästhetik bei Fichte
Faustino Oncina Coves (Valencia):
Recht oder Ästhetik als Vermittlung zwischen Natur und Freiheit: ein Dilemma bei Fichte?
Hans Georg von Manz (München):
Das Problem der Anwendung in der Ethik. Fichtes Überwindung des traditionellen Anwendungsbegriffs durch sein Konzept der sittlichen Konstitution der Wirklichkeit
Giuseppe Duso (Padova):
Politische Philosophie als praktische Philosophie beim späten Fichte
Carla De Pascale (Bologna):
Die Menschenrechtsproblematik bei Fichte. Ein kritischer Rückblick
Liang Zhixue/Shen Zhen (Beijing):
Bemerkungen über die „Grundzüge des gegenwärtigen Zeitalters“
Adolf Anselm Schurr (Regensburg):
Die Konzeption einer transzendentalen Theorie der Bildung von Johannes Schurr
 

IV. Religionsphilosophie

Franco Gilli (Torino):
Populärphilosophie und Religionslehre
Giovanni Moretto (Genova):
Das Christentum und die Gleichheit der Menschen in der Staatslehre 1813
 

V. Historische Untersuchungen

Claudio Cesa (Pisa):
Die Rezeption der Philosophie Fichtes in Italien
Erich Fuchs (München):
Die J.G.Fichte-Gesamtausgabe der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
 

VI. Aktuelle Fragestellungen

Albert Mues (Bamberg/München):
„Natürliche“ Antinomien in der Physik im Lichte der transzendentalen Naturkonzeption am Beispiel verschränkter Photonenpaare
Daniel Breazeale (Lexington):
Zurück zur Zukunft: die Relevanz der Wissenschaftslehre für das 21. Jahrhundert
Reinhard Lauth (München):
Schlußansprache
 

Bibliographie Reinhard Lauth 1980 – 2000
Verzeichnis der Autoren
Verzeichnis der Schriften Fichtes
Personenverzeichnis
Sachverzeichnis